• Finanzrocker - Individuell Vermögen aufbauen Podcast

    Folge 111: „Wachsende Erträge bis ins Alter“ – Interview mit Thomas Wachinger

    Zum Abschluss meines Podcast-Jahres habe ich ein langes Interview mit Thomas Wachinger für dich. Wir sprechen in 80 Minuten über Einzelaktien, Dividendenwachstum, Kennzahlenbewertung und eine ganze Menge mehr.

    Thomas Wachinger wird der eine oder andere als Moderator der Dividendenstrategie-Gruppe bei Facebook kennen. Darüber hinaus betreibt er aber noch seine Webseite Dividendenwachstum. Dort stellt er seine 20 Top-Werte aus unterschiedlichen Ländern in den Kategorien Wertwachstum, Dividendenwachstum und Dividendenertrag vor. Alle Werte basieren auf unterschiedlichen Kennzahlen.

    Letztes Jahr auf der Invest lernte ich Thomas persönlich kennen und über die Facebook-Gruppe bekam ich immer wieder seine Aussagen mit. Ich wollte mehr über die Strategien von Thomas erfahren und lud ihn deshalb in meinen Podcast ein. Ähnlich wie bei der Folge mit Torsten Tiedt vom Aktienfinder oder mit Alexander von Rente mit Dividende ist diese Folge wieder etwas aktienlastiger geworden. Nachdem die letzten sechs Podcast-Folgen kaum Einzelaktien als Thema hatten, wird es jetzt wieder Zeit etwas tiefer in die Materie einzutauchen.

    Wir sprechen über steigende Erträge bis zur Rente, die unterschiedlichen Strategien im Depot, Werte im Depot von Thomas und eine ganze Menge mehr.

    Jetzt wünsche ich dir erstmal viel Spaß bei den 80 Minuten Interview.

    Shownotes Thomas Wachinger

    Präsentiert vom EXtra-Magazin

    Diese Folge wird Dir präsentiert vom EXtra-Magazin. Das EXtra-Magazin ist das führende Informationsmedium zum Thema ETFs. 

    Ab 2019 wird sich beim Extra-Magazin eine ganze Menge ändern. Nach einer großen Leserumfrage hat sich das Magazin einem umfassenden Relaunch unterzogen. Ab Ende Januar erscheint das Magazin nur noch alle 2 Monate – dafür aber mit deutlich mehr Seiten, die noch mehr am Leser ausgerichtet sind. Zusätzlich gibt es in jeder Ausgabe eine themenbezogene Gratis-Beilage.

    Wenn Du das EXtra-Magazin einmal testen möchtest, kannst Du Dir als Finanzrocker-Podcast-Hörer ein 12-Monats-Abo der Printausgabe zum halben Preis holen. Statt 40 Euro zahlst Du nur 20 Euro für 6 Ausgaben und holst dir jetzt schon jetzt alle Vorteile vom neuen EXtra Magazin ins Haus. Gehe einfach auf www.finanzrocker.net/extramagazin und probiere es doch mal aus. 

    Ein Hinweis noch: Es handelt sich dabei um ein reguläres Abo mit automatischer Verlängerung. Nach einem Jahr wird auch der normale Preis fällig. Wenn Du das nicht möchtest, kannst du per E-Mail, Kontaktformular oder telefonisch kündigen. 

    Disclaimer: Die Aktien über die wir im Podcast sprechen sind keine Kaufempfehlung oder Anlageberatung. Alle zur Verfügung gestellten Informationen (alle Gedanken, Prognosen, Kommentare, Hinweise, Ratschläge etc.) dienen allein der Bildung und der privaten Unterhaltung. Mehr dazu siehe hier.

     

    Episode 110: „Geschichten von der finanziellen Freiheit“ – Interview mit Patrick Hundt

    Ist finanzielle Freiheit langweilig? Diese Frage stellt sich Patrick Hundt am Anfang seines Buches „Ich gönn‘ mir Freiheit“ während eines Selbstversuchs. Um die Frage zu beantworten, macht er sich auf den Weg und fragt bei Leuten nach, die die finanzielle Freiheit anstreben oder schon erreicht haben. Herausgekommen ist ein Buch mit vielen Facetten über die finanzielle Freiheit. Welche das sind, erklärt mir Patrick im Interview.

    Vor zwei Jahren entdeckte Patrick den amerikanischen Blog Mr. Money Mustache und wurde schnell vom Virus der finanziellen Freiheit infiziert. Auf dem Blog beschreibt der Kanadier Peter Adeney, wie er es geschafft hat, als Programmierer mit 30 in Rente zu gehen und wie er es konkret umgesetzt hat. Seit mittlerweile 14 Jahren lebt Peter seinen Traum von finanzieller Freiheit.

    Die Tipps und Tricks von dem berühmten Blog wollte Patrick gleich umsetzen. Er beschäftigte sich verstärkt mit dem Thema und wollte im Selbstversuch schauen, ob finanzielle Freiheit auch etwas für ihn ist. Dank seines passiven Einkommens als Blogger und Buchautor fing er an in den Tag hinein zu leben und hörte auf aktiv zu arbeiten.

    Ist finanzielle Freiheit langweilig?

    Schon nach wenigen Monaten war ihm so langweilig, dass er sich fragte, ob finanzielle Freiheit wirklich so toll ist. Patrick beschäftigte sich noch weiter mit dem Thema und machte Leute ausfindig, die das Ziel finanzielle Freiheit ganz oben auf der Agenda oder sogar schon erreicht haben. Für ihn war das der Startschuss für sein Buchprojekt. In anderthalb Jahren schaute er hinter die Kulissen, besuchte die Menschen und gewann ganz neue Erkenntnisse.

    In dem Buch geht es übergeordnet um finanzielle Freiheit, aber Patrick stellt komplett unterschiedliche Leute vor, die die finanzielle Freiheit planen oder schon erreicht haben. Diese legen sie aber komplett anders aus. Ein Beispiel ist ein Ehepaar aus Berlin, das jedes Jahr ein Sabbatjahr nimmt und dann auf Reisen geht. Für die Beiden ist das die Freiheit, die sie ausleben wollen. Für Frugalisten-Oliver ist es das sparsame Leben. Und für andere sind es sinnvolle Projekte, die sie in ihrer freien Zeit durchführen. Die unterschiedlichen Ansichten und Erfahrungen machen die Würze des Buchs aus.

    Hinter finanzieller Freiheit steckt eben nicht nur zuhause auf der Couch rumzulümmeln, sondern es hat ganz unterschiedliche Facetten. Darüber und welche Erkenntnisse er gewann, berichtet Patrick im Finanzrocker-Podcast. Außerdem erzählt er von seinem Weg als Online-Marketer zum Reiseblogger und schließlich zum Gesundheitsblogger. Eine spannende Persönlichkeit und ein sehr interessantes Interview. Viel Spaß beim Hören!

    Präsentiert von Vimcar

    Diese Folge wird dir präsentiert von Vimcar, dem Marktführer im Bereich elektronische Fahrtenbücher. 

    Wenn du mehr über Vimcar erfahren möchtest, dann geh einfach auf www.finanzrocker.net/vimcar und schaue dich dort in Ruhe um. Wenn du jetzt Kunde wirst, bekommst du den Dezember geschenkt. Als Finanzrocker-Podcast-Hörer erhältst du außerdem mit dem Code Finanzrocker18 ganze 10 Prozent Rabatt auf das erste Jahr. Probiere es doch gleich mal aus.  

    Im Durchschnitt spart man mit dem Fahrtenbuch 2.750€ gegenüber der 1% Methode. Aber handschriftlich Fahrtenbuch führen ist einfach nervig. Da kommt Vimcar ins Spiel. Mit dem digitalen Fahrtenbuch vom Marktführer geht Fahrtenbuch führen jetzt ganz einfach. Es zeichnet alle Fahrten automatisch auf und schont so deine Nerven und deinen Geldbeutel. Steig jetzt auf  das Fahrtenbuch um und sichere dir eine saftige Steuerersparnis!

    Hol dir 10 % Rabatt auf das erste Jahr

    Shownotes

    Folge 109: „Vermögensaufbau mit Immobilien“ – Interview mit Marco und Stefan von Immocation

    Marco und Stefan hatten tolle Jobs, ein gutes Einkommen und große Firmenwagen. Aber sie hatten nichts gespart. Das ganze Geld ging in der Vergangenheit für den Lifestyle drauf. Erst als sie das massiv änderten, konnten sie anfangen, sich ein Vermögen mit Immobilien aufzubauen. 

    Mittlerweile haben sich die beiden mit Immocation selbstständig gemacht, mehrere Wohnungen gekauft und helfen anderen dabei, sich mit Immobilien ein passives Einkommen aufzubauen. Wie sie das geschafft haben, worauf jeder beim Immobilienkauf achten sollte und was sie für die Zukunft geplant haben, erzählen Stefan und Marco im ausführlichen Podcast-Interview.

    Eine ausführliche Zusammenfassung des Interviews findest du im Blog.

    Shownotes

    Präsentiert von Vimcar

    Diese Folge wird dir präsentiert von Vimcar, dem Marktführer im Bereich elektronische Fahrtenbücher. Im Durchschnitt spart man mit dem Fahrtenbuch 2750€ gegenüber der 1% Methode. Aber handschriftlich Fahrtenbuch führen ist einfach nervig. 

    Da kommt Vimcar ins Spiel. Mit dem digitalen Fahrtenbuch vom Marktführer geht Fahrtenbuch führen jetzt ganz einfach. Es zeichnet alle Fahrten automatisch auf und schont so deine Nerven und deinen Geldbeutel.

    Wenn du mehr über Vimcar erfahren möchtest, dann geh einfach auf www.finanzrocker.net/vimcar und schaue dich dort in Ruhe um. Als Finanzrocker-Podcast-Hörer erhältst du zusätzlich mit dem Code Finanzrocker18 ganze 10 Prozent Rabatt auf das erste Jahr. Probiere es doch gleich mal aus.

    Hol dir 10 % Rabatt auf das erste Jahr

    Folge 108: „Mehr Zufriedenheit mit dem passenden Job?“ – Mixtape-Interview mit Jannike Stöhr

    Montage sind doof, Freitage sind toll: Es gibt kaum mehr Sprüche in Social Media Posts oder auf T-Shirts als zu diesem Thema. Viele Menschen sind mit ihrem Job unzufrieden und schleppen sich von Wochenende zu Wochenende. Auch Jannike Stöhr war unzufrieden mit ihrer Jobwahl, ließ sich vor einer Beförderung freistellen und versuchte erstmal zu ergründen, was ihr überhaupt Spaß macht. Und zwar auf etwas andere Art.

    Vor einigen Monaten hörte ich den Brand Eins-Podcast von Audible im Fitnessstudio. Dort war Emilio Galli Zugaro zu Gast. Er war über zwanzig Jahre lang der Leiter der Unternehmenskommunikation der Allianz. Im Interview berichtete er, dass er mit seinem Job nicht mehr zufrieden war und deshalb kündigte.

    Über das Wieso und Warum hat er gemeinsam mit Jannike Stöhr das Buch „Ich bin so frei: Raus aus dem Hamsterrad und rein in den richtigen Job“ geschrieben. Das Interview hat mich so fasziniert, dass ich mir das Buch gleich kaufte und ziemlich schnell durchlas. Ich empfahl das Buch in meinem Newsletter und auch dort kam es sehr gut an.

    Dabei kam mir die Idee, doch ein Interview mit der Co-Autorin Jannike zu führen. Ihr Weg war nämlich sehr spannend, weil sie innerhalb eines Jahres 30 Jobs ausprobierte, um zu sehen, was ihr Spaß machte. Über ihre Erfahrungen schrieb sie ein interessantes Buch.

    Mittlerweile ist Jannike noch von ihrem Arbeitgeber freigestellt und selbstständig als Job-Beraterin, Autorin, Speakerin und auch wieder als Job-Testerin unterwegs. Dieses Mal testet sie 30 Zukunftsjobs. Sie war unter anderem als Fairstainability-Managerin bei einem Kondomhersteller oder Filter Bubble Burster.

    Über alle Punkte sprechen wir im Podcast-Interview. Mit knapp über 30 Minuten ist es die zweitkürzeste Interviewfolge geworden. Trotzdem kommen die Antworten von Jannike sehr auf den Punkt. Leider ist die Soundqualität nicht so gut geworden, da die Verbindung nach Ostfriesland ziemlich schlecht war und sich auch mit anderen Tools nicht beheben liess. Ich bitte dies zu entschuldigen.

    Shownotes

    Entdecke weitere Mixtapes

    André Voigt von Got Nexxt im Interview: „Erfolgreiches Podcast-Crowdfunding“ 

    Marcus Meurer im Interview: „Ein ganz anderer Lifestyle“

    Mischa Miltenberger im Interview: „Keine Angst mehr“

    Robert Heineke im Interview: „Einfach mal was wagen!“

    Tim Chimoy im Interview: „Neue Wege gefunden“

    YouTuberin JJ’s One Girl Band im Interview: „Kritiker gibt es viele“

    Katharina Pavlustyk im Interview: „Die eigene Berufung finden“

    Janine Rahn im Interview: „Mehr Mut zum Glück“

    Glückfinder Andreas Gregori im Interview: „Ich habe mein Glück gefunden“

    Salim Güler im Interview: „Geld und Karriere sind nicht alles!“

    Mike Lippoldt im Interview: „Ohne Geld leben

    Steffen Kirchner im Interview: „Können + wollen + dürfen = Spitzenleistung!“

    Ronald Kandelhard im Interview: „Vom Anwalt zum digitalen Nomaden“

    De Sade im Interview: „Investiere in Dich selbst“

    Melanie Werner im Interview: „Anziehend schön werden“

    Daniel Schöberl im Interview: „Über alle Hürden gesprungen“

    Rapunzel will raus im Interview: „Auf eigene Faust die Welt erkunden“

    Sarah Burrini im Interview: „Kreativen fehlt oft ein positiver Bezug zu Geld!“

    Tobias Rauscher im Interview: „Mit der Gitarre um die Welt“

    Folge 107: „Schönes neues Geld oder das Ende der Freiheit?“ – Interview mit Dr. Norbert Häring

    Das Bargeld muss weg! So lautet zumindest die Meinung der Bezahlindustrie. Es wird immer öfter mit EC-Karten, Amazon-Guthaben, Paypal oder Kreditkarten bezahlt. Am Ende bezahlen wir damit mit der Freiheit des Individuums, weil jede Transaktion nachvollziehbar ist. Über dieses Thema hat der Wirtschaftsjournalist Dr. Norbert Häring ein spannendes Buch „Schönes neues Geld?“ geschrieben über das wir in der neuen Podcast-Folge ausführlich sprechen.

    Ich zahle sehr viel mit meinen Kreditkarten und mit Paypal. Ehrlich gesagt ist es mir auch ziemlich egal, ob jemand sehen kann, was ich mir in der Drogerie, der Bäckerei, bei Ebay oder bei der Bahn gekauft habe. Was sollen die Statistiksammler damit groß anfangen?

    Als ich dann die Werbung für das Buch von Norbert Häring in meinem Postfach hatte, dachte ich mir, dass so ein kontroverses Thema mit Sicherheit interessant zu lesen wäre. Der Untertitel lautet nämlich: Paypal, Wechat, Amazon Go – Uns droht eine totalitäre Weltwährung. Klingt nach absoluter Verschwörungstheorie.

    Als ich das Buch dann in den Händen hielt und anfing zu lesen, änderte sich mit jedem weiteren Kapitel meine Meinung. Es entstanden zahlreiche Fragen, ob das denn nun alles so stimmt, wie es da steht. Norbert Häring macht aber nicht den Fehler, indem er spekuliert, sondern alles mit vielen belegbaren Quellen belegt. Je mehr ich las, um so fragwürdiger wurden die Machenschaften der Unternehmen.

    Es geht beispielsweise um Feldversuche in Indien und Afrika zum digitalen Bezahlen und Identitätsnachweise. Finanziert unter anderem von der Bill Gates-Stiftung. Es geht darum, das Bargeld abzuschaffen, um die Leute ins System zu holen. Am Ende war mir klar: Hier muss ich ein Interview führen.

    Herausgekommen ist ein völlig anderes Interview als sonst, bei dem ich gar nicht so viele Gegenargumente bringen konnte, weil ich mir die Buchquellen ja ebenfalls angeschaut hatte. Vielmehr sehe ich jetzt einige meiner Investments im Aktienportfolio mit etwas anderen Augen.

    Wenn Euch das Interview gefällt, kauft auf jeden Fall das Buch, weil dort noch viel mehr Aspekte beleuchtet werden als im Interview selbst. Der Buchkauf lohnt sich auf jeden Fall.

    Eine Zusammenfassung des Interviews findest Du hier.

    Shownotes

    Zur Webseite von Norbert Häring

    Zum Buch „Schönes neues Geld“*

    Zum Buch „Die Abschaffung des Bargelds und die Folgen“*

    Präsentiert von von meinen Podcast- und Hörbuchempfehlungen

    Diese Folge wird Dir präsentiert von meinen Podcast- und Hörbuchempfehlungen. Seit vielen Monaten nutze ich Audible für meine Hörbücher und auch Podcasts. Seit November 2017 gibt es auch bei Audible Podcasts, die exklusiv und richtig gut produziert wurden. Thematisch ist von Wirtschaft über Nachrichten bis hin zu tollen Interviews alles dabei.

    Hol dir hier ein Audible-Probeabo mit einem kostenlosen Hörbuch und über 25 exklusive Podcasts.*

    Passend zum Thema dieser Podcastfolge empfehle ich folgende Hörbücher bei Audible:

    Theresa Hanning: Die Optimierer

    Marc-Uwe Kling: Qualityland (Dunkle Version)

    In beiden geht es um Social Scoring, die Macht großer Konzerne, digitales Geld und noch viel mehr. Beide Hörbücher haben mir sehr gut gefallen. Während „Qualityland“ extrem lustig und ironisch ist, ist „Die Optimierer“ deutlich düsterer. Im Probeabo ist eins der beiden kostenlos.

    *= Affiliate Link: Dir entstehen durch einen Klick weder Nachteile noch irgendwelche Kosten. Wenn Du Dich für ein Produkt entscheiden solltest, zahlst Du denselben Preis wie sonst auch. Aber Du unterstützt damit meine Arbeit und ich erhalte eine kleine Provision, wenn Du Dich nach einem Klick für das Produkt/Angebot entscheiden solltest. Vielen Dank im Voraus. Ich weiß das sehr zu schätzen.

Es konnte nichts gefunden werden.

Bedaure, aber es wurden keine Ergebnisse gefunden. Möglicherweise hilft die Suchfunktion passende Beiträge zu finden.